SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE

pol me rentner faengt fahrraddieb festnahme monheim 1707017

Polizeirevier Salzlandkreis: Aktuelle Polizeimeldungen

Nachterstedt   (Diebstahl eines Gabelstaplers)

Unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht zu Donnerstag Zutritt zu einer Werkhalle in der Gaterslebener Straße. Hier wurde dann das Rolltor geöffnet und ein in der Werkstatt abgestellter Gabelstapler entwendet. Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass der Stapler auf ein Fahrzeug verladen und dann abtransportiert wurde. Die Schadenshöhe wurde noch nicht beziffert, das Gelände um die Werkhalle ist nachts nicht beleuchtet. Zeugen, die Hinweise zur Tat oder dem Verbleib des Staplers geben können, melden sich bitte bei der Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790.

 

Groß Roseburg   (Einbruchdiebstahl)

Am Donnerstagmorgen wurde der Einbruch in eine Kindertagesstätte in Groß Roseburg festgestellt. Der oder die unbekannten Täter hatten sich durch Gewalt gegen eines der Fenster Zutritt zu den Räumen verschafft. Es wurden Fotokameras sowie Bargeld entwendet. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

 

Staßfurt   (Einbruchsdiebstahl)

Unbekannte drangen zwischen Silvester und dem 3. Januar in den Keller eines Mehrfamilienhauses in der Goethestraße ein. Nachdem sie das Vorhängeschloss der Kellertür gewaltsam entfernt hatten, wurden eine Playstation 2 mit mehreren Spielen und mehrere Schuhe entwendet. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

 

Aschersleben   (Kennzeichendiebstahl)

Von einem seit Weihnachten im Tuchmacherweg abgestellten Firmenfahrzeug wurden die beiden amtlichen Kennzeichen SLK-L 895 entwendet. Die Tatzeit konnte leider nicht näher eingegrenzt werden, der Diebstahl wurde am Donnerstagmorgen bemerkt. Schäden am Fahrzeug wurden dadurch nicht verursacht. Eine anderweitige Verwendung wurde der Polizei bisher nicht bekannt, die Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

 

Alsleben   (Kennzeichendiebstahl)

Am Donnerstagmorgen wurde von einem auf dem Markt abgestellten PKW das vordere amtliche Kennzeichen entwendet. Die Eigentümerin hatte das Fahrzeug gegen 06:10 Uhr auf dem unbefestigten Parkplatz gegenüber dem Rathaus abgestellt. Etwa 1 ½ Stunden später wurde sie von Arbeitskollegen auf das Fehlen des vorderen Kennzeichens BBG-NA 787 aufmerksam gemacht. Sie ist sich sicher, dass das Kennzeichen beim Abstellen noch vorhanden war und geht deshalb von einem Diebstahl aus. Der  oder die unbekannten Täter haben die Halterung dabei beschädigt. Eine anderweitige Verwendung wurde polizeilich bisher nicht bekannt, die Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

 

Schönebeck   (Unfall mit Personenschaden)

Am Donnerstagvormittag wurde in der Bahnhofstraße eine Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall verletzt. Der Fahrer eines PKWs hatte auf Höhe des Bahnhofes angehalten und wollte gerade sein Fahrzeug verlassen. Beim Öffnen der Fahrertür hatte er die sich nährende Radfahrerin (w/70) scheinbar übersehen. Die Frau kollidierte mit der Tür, kam dadurch zu Fall und verletzte sich beim Sturz am Hinterkopf. Sie wurde durch einen Rettungswagen ins Klinikum Schönebeck verbracht und dort stationär aufgenommen.

 

Schönebeck   (Unfall mit Personenschaden)

Am Donnerstagmorgen wurde in der Republikstraße eine Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall verletzt. Den bisher vorliegenden Aussagen zufolge, war die 42-jährige auf dem Weg zur Arbeit und überquerte dazu die Republikstraße, unmittelbar nach einer Kurve, um in Richtung Post zu gelangen. Sie ließ ein Fahrzeug durchfahren und übersah scheinbar das nachfolgende Fahrzeug. Es kam zur Kollision, in deren Folge die Frau über die Motorhaube des Fahrzeuges rutschte und zu Boden fiel. Der 28-jährige Fahrer des PKW stieg aus und sah nach der Frau. Er nannte seinen Namen und setzte anschließend  seine Fahrt fort. Die Frau begab sich eigenständig zum Arzt. Hier wurden Prellungen an den Knien und Schultern diagnostiziert. Anschließend begab sie sich zur Polizei, um dort eine Unfallanzeige zu erstatten.

 

Staßfurt   (Unfall mit Personenschaden)

Am Donnerstagnachmittag wurde bei einem Auffahrunfall am Grundberg eine 50-jährige Fahrzeugführerin leicht verletzt. Sie und die nachfolgende 32-jährige Fahrzeugführerin hatten gerade den Kreisverkehr verlassen, als ein Fußgänger den Überweg nutzte. Das vorausfahrende Fahrzeug bremste, das nachfolgende fuhr auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden, die Fahrerin des Vorausfahrenden Fahrzeuges klagte über Schmerzen und wurde zur weiteren Behandlung ins Klinikum Bernburg verbracht.

 

Staßfurt   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 15:30 und 19:30 Uhr, an Athenslebener Weg, in Fahrtrichtung Neu Staßfurt, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 356 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 14 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 13 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 1 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet.


Teilen auf: