SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE

Remax Bild 1 Tag 22

ImmoAktuell: Immobilien, Wohnen und Leben

Anzeige:

Saunieren wie die Finnen

Im Winter hat sie Hochkonjunktur: die Sauna.

Kein Wunder, denn das Schwitzen in einem Raum, der mithilfe eines Saunaofens auf 80 bis 105 Grad Celsius erhitzt wird, reinigt den Körper, verbessert das Wohlbefinden, beugt Erkältungen vor und fördert die Entspannung.

 Auch in Deutschland ist der Besuch der Schwitzstube längst ein beliebtes Freizeitvergnügen und Kernstück des anhaltenden Gesundheits- und Wellnesstrends. Beliebter Klassiker ist die finnische Sauna, die in ihrem  Herkunftsland zum Alltag gehört. In Finnland werden schon Babys mit in die Schwitzhütte genommen, früher wurden dort sogar Kinder geboren. Viele Finnen gehen mehrmals pro Woche ins Hitzebad. Und auch wenn es dort deutlich mehr private als öffentliche Saunas gibt, so ist das gemeinsame Schwitzen in einem der kältesten Länder der Welt auch ein soziales Event, bei dem der bzw. die „Kühle aus dem hohen Norden“ im aufsteigenden Dampf, dem Löyly“, so richtig auftaut.

In Kallio, einem zentralen Stadtteil Helsinkis, sind junge Männer, die, nur mit Badehandtuch bekleidet und einem kühlen Bier in der Hand, den Gehweg säumen, ein vertrauter Anblick. Die Frauen saunieren, zumindest öffentlich, getrennt - ein Verlust für die Männer, besagt doch eine finnische Weisheit, dass eine Frau nach der Sauna am schönsten sei. Wellness zuhause In Deutschland gehören Saunas häufig zur Ausstattung eines Erlebnisbades oder eines Fitnessstudios, oft kombiniert mit Einrichtungen wie Dampfoder Warmluftbad. Wer für sich allein entspannen und abschalten möchte und ein paar Quadratmeter im Keller sowie einen Wasseranschluss für die Dusche übrig hat, kann die eigene Sauna jedoch recht leicht und kostengünstig realisieren.

Dabei greife der Heimwerker am besten zu einem Bausatz in Elementbauweise, so der Expertentipp. Die vorgefertigten Wände sind ausreichend isoliert. Auch die Tür muss speziell gefertigt sein, eine normale Glastür hält der Hitze auf Dauer nicht stand. Damit die Saunawände dicht bleiben, werden sie aus hochwertigem Holz wie dem der nordischen Fichte oder der kanadischen Hemlocktanne gebaut. Um Isolationslücken zu vermeiden, sind Nut und Feder tief geschnitten. So können die einzelnen Bretter fest ineinander greifen. Für die Bänke empfiehlt sich allerdings eher Pappel, Espe oder Linde, da diese Holzarten weniger aufheizen.

Achtung Starkstrom!

Da er einen Starkstromanschluss (400 Volt) benötigt, sollte der Ofen ausschließlich von einem zugelassenen Elektriker angeschlossen werden. Mit der Formel „Volumen des Innenraums mal 0,7“ lässt sich die benötigte Leistung des Ofens in Kilowatt errechnen. A und O der Planung für gesundes Saunieren ist die Belüftung des Saunaraumes. Um ausreichenden Luftaustausch zu gewährleisten, sollte die Zuluft-Öffnung in einen gut belüftbaren Raum führen. Die Abluft-Öffnung sollte möglichst im Freien liegen. Für die Hinterlüftung ist ein zwei bis fünf Zentimeter großer Abstand zwischen Sauna-Kabine und Wand einzuplanen. 

Anschaffungs- und Verbrauchskosten Sauna-Bausätze sind ab etwa 1.200 Euro im Fachhandel erhältlich. Hinzu kommen die Arbeitsstunden für den Aufbau sowie die Kosten für die Elektroinstallation und das benötigte Werkzeug. Und der Verbrauch? Eine durchschnittlich große Familiensauna verbraucht zirka sechs Kilowatt pro Stunde. Ein Saunabad mit einer Aufwärmzeit von vier bis fünf Stunden bei einem Strompreis von 20 Cent pro kW/h schlägt mit etwa fünf Euro zu Buche. Achtung: Nicht jeder Kreislauf verträgt die heißen Temperaturen und die hohe Luftfeuchtigkeit. Menschen mit Herzproblemen bzw. mit hohem oder niedrigem Blutdruck sollten vorsichtig sein. Auch wer Venenprobleme hat oder erkältet ist, sollte die Sauna meiden.

Quellen: bauhaus-Magazin, heimwerker.de, wellness.info


Mein Name ist Enrico Gerloff. Ich bin selbständige/r Immobilienmakler/in im RE/MAX Immobilienbüro in Magdeburg. Gemeinsam mit meinen erfahrenen Immobilienmakler Kollegen, sind wir bestrebt unseren Kunden den bestmöglichen Service zu bieten. Falls Sie eine Immobilie kaufen oder verkaufen möchten, oder mieten oder vermieten möchten, sind Sie bei mir in den besten Händen. Sprechen Sie mit mir über Ihre Wünsche und Vorstellungen und genießen Sie Ihre Freizeit. Um den Rest kümmere ich mich für Sie. Ich freue mich auf Ihren Anruf!



Enrico Gerloff

Liebknechtstr. 24

39108 Magdeburg

T 0391 555 593-89

M 0157 3780 48 34

E enrico.gerloff@remax.de

 

http://www.wertermittlung-magdeburg.de

https://www.remax.de/AgentProfile.aspx?AgentID=330321003

Teilen auf: