SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE

cache 2448726408

Polizeirevier Salzlandkreis: Aktuelle Polizeimeldungen

Baalberge   (Einbruchsdiebstahl)

Zwischen dem 13. und dem 14. Januar versuchten unbekannte Täter das Fahrzeug eines Abschleppunternehmens in Baalberge aufzubrechen. Dies gelang nicht, das Schloss der Fahrertür wurde dabei allerding schwer beschädigt. Aus den verschließbaren Seitenfächern wurden diverse Werkzeuge und Ausrüstung entwendet. Die Täter verließen den Tatort in unbekannte Richtung und blieben bisher unbekannt.

 

Bernburg   (Einbruchsdiebstahl)

Unbekannte Täter verschaffte sich am Wochenende gewaltsam Zugang zu einem Firmengelände in der Köthenschen Straße. Nachdem sie den Maschendrahtzaun überwunden hatten, begaben sie sich scheinbar zielgerichtet zu vier Lager- und Baucontainern und öffneten hier die Vorhängeschlösser. Aus den Containern wurden verschiedene Elektrogeräte, Kabel und Kupferrohre entwendet. Eine detaillierte Schadensaufstellung liegt noch nicht vor und wird nachgereicht. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

 

Könnern   (Diebstahl von Maschinenteilen)

Am Wochenende verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zu einer Werkhalle im Gewerbegebiet Nord. Sie begaben sich scheinbar zielgerichtet zu einem der Papiermühle beigestellten Container und demontierten die beiden Antriebsmotoren der Marke Phal. Durch die Demontage lief eine bisher unbekannte Menge an Hydrauliköl aus und verursachte zusätzlichen Schaden. Die Schadenshöhe wurde seitens der Firmenleitung auf mindesten 3.500.-€ beziffert. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

 

Schönebeck   (Einbruchsdiebstahl)

Am Wochenende drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen Friseursalon in Alt Felgeleben ein. Die Eingangstür wurde durch die Täter aufgehebelt und anschließend die Räumlichkeiten durchsucht. Nachdem sie alle Schubladen und Behältnisse geöffnet hatten verschwanden die Täter mit einer kleinen Geldkassette. In der Kassette befand sich Wechselgeld. Die Ermittlungen wurden aufgenommen und dauern an.

 

Schönebeck   (Diebstahl aus Kraftfahrzeugen / Versuch)

Am Wochenende versuchten unbekannte Täter an die Ladung eines LKWs, welcher in der Sökerstraße abgestellt war, zu gelangen. Sie zerschnitten an mehreren Stellen die Plane des Aufliegers, stellten aber dann scheinbar fest, dass sie mit der Ladung (Dünger) nichts anfangen können und verschwanden vom Tatort. Der trotz dessen entstandene Schaden wird auf etwa 2500.-€ beziffert.

 

Schönebeck   (Kennzeichendiebstahl)

Durch unbekannte Täter wurde am Wochenende die hintere amtliche Kennzeichentafel OHA-HG 777entwendet. Das Fahrzeug war seit Samstagmittag in der Magdeburger Straße abgestellt. Durch den Diebstahl kam es zu keinen weiteren Beschädigungen am Fahrzeug. Eine anderweitige Verwendung ist der Polizei bisher nicht bekannt, die erforderlichen fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

 

Schönebeck   (Brandermittlungen)

Am Sonntagnachmittag kam es im Bereich eines Möbelhauses in der Stadionstraße zum Brand eines Papiercontainers. Beim Eintreffen der Polizei waren die Löscharbeiten bereits im Gange. Der große Container ist mit einer Pressvorrichtung für das eingeworfene Papier versehen. Ob es sich um einen technischen Defekt oder um eine Inbrandsetzung handelt wird derzeit geprüft. Die Fassade des Möbelhauses wurde durch den Brand in Mitleidenschaft gezogen.

 

Trebitz   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Sonntag, zwischen 11:00 und 16:30 Uhr, an der Hauptstraße, in Fahrtrichtung Könnern, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 359 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 59 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 55 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 4 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 81 km/h gemessen.

 

Hoym   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Sonntag, zwischen 11:30 und 16:30 Uhr, an der Ballenstedter Straße, in Fahrtrichtung Zentrum, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 289 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 19 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 18 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen den Schnellsten wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet, er wurde mit 72 km/h gemessen.

 

Nienburg   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Montag, zwischen 07:15 und 13:15 Uhr, an der Calbeschen Straße, in Fahrtrichtung Jesar, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 609 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 80 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 68 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 12 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 61 km/h gemessen.



Teilen auf: