SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE

cache 2448726408

Polizeirevier Salzlandkreis: Aktuelle Polizeimeldungen

Staßfurt   (Diebstahl aus Kraftfahrzeugen)

Bereits in der Nacht zu Dienstag wurde von unbekannten Tätern in der August-Bebel-Straße ein Citroen aufgebrochen. Das Firmenfahrzeug eines Schornsteinfegers war dort seit Montagmittag abgestellt. Der oder die Täter zerstörten die Scheibe der hinteren Flügeltür und entwendeten anschließend typische Arbeitsmittel im Wert von etwa 500.-€.

 

Peißen   (Einbruch in Einfamilienhaus)

Am Dienstagnachmittag wurde der Einbruch in ein Einfamilienhaus im Fasanenweg gemeldet. Eine Bekannte der sich eigentlich im Urlaub befindlichen Eigentümer hatte den Einbruch bemerkt. Der mögliche Tatzeitraum konnte zwischen Montagnachmittag 16:30 und Dienstagnachmittag 16:30 Uhr eingegrenzt werden. Ob und welche Gegenstände entwendet wurden muss nach Rückkehr der Eigentümer geklärt werden. Die Räume wurden aber augenscheinlich durchsucht. Das Eindringen gelang den Tätern über die Terrassentür, bei welcher die Verglasung zerstört wurde.

 

Zuchau   (Einbruchsdiebstahl / Fahrzeugdiebstahl)

In der Nacht zu Mittwoch wurde durch unbekannte Täter in eine Wohnung in der Friedensstraße eingebrochen. Sie öffneten gewaltsam die Wohnungstür und entwendeten den auf der Kommode abgelegten Fahrzeugschlüssel zu einem VW Golf 7. Neben dem etwa 1,5 Jahre alten Fahrzeug mit dem amtlichen Kennzeichen MD-EU 2550, fehlen eine Bohrmaschine der Marke Makita, ein Radio und ein Firmenschlüssel. Im Fahrzeug befand sich bei den persönlichen Gegenständen auch eine Kettensäge der Marke Husqvarna.

 

B71, Welsleben - Atzendorf   (Unfall mit Personenschaden)

Am Mittwoch, um 13:15 Uhr, wurde der Fahrer eines Renaults bei einem Unfall auf der Bundesstraße 71 hinter dem Kreuzungsbereich zur B246a schwer verletzt. Der Mann war aus Welsleben in Richtungen Atzendorf unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache kam er von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Baum und überschlug sich mehrfach. Die Person war zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme ansprechbar und im Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr konnte den Mann bergen, er wurde nach einer Erstversorgung im Rettungswagen  mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Magdeburg verbracht. Die B71 war für den Zeitraum der Bergung und Unfallaufnahme voll gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache wurden aufgenommen und dauern an.

 

Bernburg   (Unfall mit Personenschaden)

Am Dienstagnachmittag wurde ein Radfahrer (18) bei einem Verkehrsunfall in der Zepziger Straße verletzt. Der Mann war gegen 15:30 Uhr auf dem Radweg, vom Netto kommend in Richtung Zentrum unterwegs. Im Kreuzungsbereich zum Eichenweg kam es zu Kollision mit einem Audi. Die Fahrerin (55) des Fahrzeuges hatte den bevorrechtigten Radfahrer offenbar nicht wahrgenommen. Durch den Aufprall kam der Mann zu Fall und wurde verletzt. Am Fahrrad entstand Totalschaden, der PKW wurde ebenfalls beschädigt. Der verletzte Radfahrer wurde durch einen Rettungswagen ins Klinikum Bernburg verbracht.

 

K1306, Hecklingen – Gänsefurth   (Unfall mit Personenschaden)

Am Mittwochmorgen wurde die 26-jährige Fahrerin eines Fords bei einem Unfall auf der Kreisstraße 1306 verletzt.  Die Frau war etwa 300 Meter hinter dem Ortsausgang Hecklingen auf glatter Fahrbahn in Schleudern gekommen und in den Graben gerutscht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden, die Fahrerin wurde zur weiteren Untersuchung ins Klinikum Aschersleben verbracht.

 

Aschersleben   (Verstoß Pflichtversicherungsgesetz)

Am Dienstagnachmittag kontrollierte die Polizei in der Magdeburger Straße einen 28jährigen Syrer, der mit einem nicht mehr für den Straßenverkehr zugelassenen BMW unterwegs war. Die Beamten hatten die fehlenden Zulassungsplaketten am Kennzeichen bemerkt und das Fahrzeug daraufhin gestoppt. Der Fahrzeugschlüssel wurde sichergestellt, um eine weitere Nutzung des Fahrzeuges, was bereits seit September 2017 stillgelegt war, zu unterbinden. Einen Führerschein konnte der Mann bei der Kontrolle nicht vorweisen, gab den Beamten aber zu verstehen, dass er im Besitz eines syrischen Führerscheines ist. Aufgrund seiner bisherigen Aufenthaltstitel, welche sich über 2 Jahre erstrecken, hätte der Führerschein aber bereits nach einem halben Jahr in ein europäisches Model getauscht werden müssen. Somit wurde zusätzlich ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

 

Bernburg   (Radio nach mehrfacher Ruhestörung sichergestellt)

Am Dienstagabend, gegen 23:55 Uhr wurde die Polizei wegen einer Ruhestörung in der Speicherstraße eingesetzt. Die Verursacherin wurde zu diesem Zeitpunkt durch die Beamten belehrt und zur Einhaltung der Nachtruhe ermahnt. Damit war die Sache für die Beamten vorerst erledigt. Als sie allerdings 20 Minuten später wieder gerufen wurden und sich die Verursacherin zudem noch uneinsichtig zeigte, wurde die Quelle der Ruhestörung (Radio) sichergestellt und eine Anzeige wegen ruhestörenden Lärms gefertigt.

 

Calbe   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Dienstagnacht, um 23:56 Uhr, kontrollierte die Polizei einen 53-jährigen, der mit seinem VW in der Nienburger Straße unterwegs war. Während d er Kontrolle wurde Atemalkoholgeruch wahrgenommen und daraufhin ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt. Der Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 0,65 Promille. Daraufhin wurde im Polizeirevier eine beweissichere Messung vorgenommen und aufgrund des Ergebnisses von 0,6 Promille ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

 

Aschersleben   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 15:20 und 20:20 Uhr, an der Hoymer Chaussee, in Fahrtrichtung Zentrum, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 1412 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 51 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 46 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 5 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 92 km/h gemessen.

 

Aderstedt   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 07:00 und 12:30 Uhr, an der Hauptstraße, am dortigen Kindergarten, in Fahrtrichtung Bernburg, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 348 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 33 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 28 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 5 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 58 km/h gemessen.

 

Winningen   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 08:00 und 13:00 Uhr, an der Aschersleber Straße, in Fahrtrichtung Aschersleben, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 794 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 42 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 37 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 5 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 83 km/h gemessen.


Teilen auf: