SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE

laser

Polizeirevier Salzlandkreis: Aktuelle Polizeimeldungen
16. April 2018

Aschersleben (versuchter Einbruchdiebstahl)

Sonntagabend, gegen 21:45 Uhr, wurde versucht in eine Garage, welche sich in der Ermslebener Straße befindet einzubrechen, in dem versucht wurde die Fenstersicherung (Fenstergitter) zu entfernen. Pech nur für den Täter, dass diese Garage auf die Alarmmeldezentrale der Rettungsleitstelle aufgeschaltet ist, welche auslöste. Weiterhin wurde durch Zeugen eine Person festgestellt, welche sich offensichtlich vor der eintreffenden Polizei versteckte. Aufgrund der aufgenommenen Personenbeschreibung konnte eine tatverdächtige Person im unmittelbaren Nahbereich zu dem Tatort festgestellt werden, wobei es sich um eine 38-jährige polizeibekannte Person handelt, welche angab hier lediglich joggen zu sein.

Die Ermittlungen wurden aufgenommen, welche noch andauern.

 

Calbe (versuchter Einbruchdiebstahl)

Sonntagnacht, gegen 23:11 Uhr, versuchten unbekannte Täter die Räumlichkeiten einer Firma, welche sich in der Nienburger Straße befindet einzubrechen. Durch einen Zeugen, welcher die Tathandlung mitbekam wurde die Polizei informiert. Bei Eintreffen der Polizei konnte keine Person mehr am Tatobjekt oder im Nahbereich festgestellt werden. Nach jetzigem Ermittlungsstand versuchte der Täter unter Anwendung von Gewalt die Eingangstür sowie ein Fenster der Firma aufzuhebeln.

Die Ermittlungen und eine Spurensicherung wurden aufgenommen, welche noch andauern.

 

Welsleben   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Montag, zwischen 07:15 und 12:15 Uhr, in der Lindenstraße, in Richtung Schönebeck, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 568 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 10 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 8 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen ein Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 2 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 79 km/h gemessen.

 

Hoym   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Sonntag, zwischen 12:00 und 17:00 Uhr, in der Ballenstedter Straße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 340 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 26 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 23 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen ein Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 3 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 91 km/h gemessen.

 

Schönebeck   (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

Die Polizei führte am Sonntag, zwischen 18:45 und 19:45 Uhr, in der Magdeburger Straße, in Fahrtrichtung Magdeburg, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum wurden 28 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurden 3 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. 3 Fahrern wurde ein Verwarngeld ausgesprochen, der Bescheid wird in den nächsten Tagen oder Wochen zugesandt. Der Schnellste wurde mit  68 km/h gemessen.

 

Schönebeck   (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

Die Polizei führte am Sonntag, zwischen 19:45 und 20:45 Uhr, in der Magdeburger Straße, in Fahrtrichtung Zentrum, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum wurden 19 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurden 3 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. 2 Fahrern wurde ein Verwarngeld ausgesprochen, der Bescheid wird in den nächsten Tagen oder Wochen zugesandt. Der Schnellste wurde mit  74 km/h gemessen, gegen ihn wurde in Bußgeldverfahren eingeleitet.



Teilen auf: