SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE

AUDITIVVOKAL DRESDEN PRESSE  c  Isabel Noack

Konzert zur Gedenkdekade „Vergegenwärtigen“ im Gesellschaftshaus Magdeburg
Magdeburg, 17.Mai 2018

„Da Pacem Domine – Musik von Krieg und Frieden“ ist das Konzert im Rahmen der der Gedenkdekade „Vergegenwärtigen – Dreißigjähriger Krieg in Magdeburg“ überschrieben, das am Sonnabend, 26. 5., 19.30 Uhr, im Gesellschaftshaus zu erleben ist. In dem Konzert, in dem Alte auf Neue Musik trifft, musizieren die Ensembles „AudiotivVokal Dresden“ und „Art d’Echo“.

Einen Großteil seines Erwachsenenlebens musste Heinrich Schütz miterleben, wie einer der verheerendsten Einschnitte in der europäischen Geschichte, der Dreißigjährige Krieg, die Gesellschaft zerrüttete und die ihm anvertraute Hofkapelle, vormals ein Leuchtturm der sächsischen Musikkultur, verfiel.

Der Wunsch nach Frieden ist kaum je glaubwürdiger ausgedrückt worden, als in den Werken des Dresdner Hofkapellmeisters. Auch das Wirken Heinrich Alberts und Malachias Siebenhaars blieb von den Wirren des Krieges nicht verschont. Kontrastiert wird das Programm durch Stücke des New Yorker Komponisten Reiko Füting, der sich dem Thema aus moderner Sicht nähert. Dafür nimmt er direkten Bezug auf die Werke von Schütz, deren Klänge er in seine Kompositionen einfließen lässt.

Reiko Füting wurde 1970 in Königs Wusterhausen geboren, studierte nach dem Abitur in Wernigerode an der Musikhochschule Dresden sowie in Boston und New York und ist heute Leiter der Theorieabteilung an der Manhattan School of Music New York. Füting wird beim Konzert anwesend sein.

Das Ensemble „AudiotivVokal Dresden“ erforscht auf unkonventionelle Weise das musikalische Terrain der zeitgenössischen Vokalkunst und verblüfft in seinen Konzerten durch dramaturgisch geistreich choreographierte Programme jedes neugierige Ohr. Die insgesamt 24 Sängerinnen und

Sänger wirken dabei in ganz unterschiedlichen Besetzungen zusammen. Ensembleleiter Olaf Katzer erarbeitet in interdisziplinärer Kooperation von Sängern, Tänzern,

---

Foto: Auditivvokal Dresden (c) Isabel Noack.

Teilen auf: