SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE

halle

Aktuelle Polizeimeldungen aus der Stadt Halle (Saale)
Halle, den 12. Juli 2018



Betrügerische Anrufe

Vor zwei Tagen wurde der Polizei ein Betrug gemeldet, welcher sich bereits in der vergangenen Woche zugetragen hatte. Eine 84 Jahre alte Frau erhielt einen Anruf von einem angeblichen Mitarbeiter des LKA. Man habe unberechtigte Zugriffe auf ihr Konto festgestellt, weswegen die Rentnerin nun losgehen und das restliche Geld von ihrem Konto abheben sollte. Dieses würde dann für weitere Prüfungshandlungen später durch einen Mitarbeiter abgeholt werden. Die Frau hob fast 20.000,- € von ihrem Konto ab und übergab diese anschließend an eine unbekannte männliche Person, welche sich als der besagte Mitarbeiter ausgab.

Ähnliche Sachverhalte sind auch am gestrigen Tag bei der Polizei angezeigt worden. Hier ist es jedoch glücklicherweise in keinem Fall zu einer Geldübergabe gekommen.

 

Verkehrsunfall

Ein Zeuge beobachtete gestern gegen 18:15 Uhr in der Karlsruher Allee einen Verkehrsunfall, bei dem zwei Transporter aufeinander aufgefahren sind. Die Insassen des aufgefahrenen Fahrzeugs begaben sich daraufhin in den zweiten Transporter und verließen in diesem gemeinsam mit den anderen Unfallbeteiligten den Unfallort. In dem zurückgelassenen Transporter wurden diverse Fahrzeugteile sowie mehrere Baumaschinen im Gesamtwert von ca. 30.000,- € festgestellt, welche im Bereich Burgenlandkreis begangenen Diebstahlshandlungen zugeordnet werden konnten. Bei der Absuche des Nahbereichs konnten Polizeibeamte in der Guldenstraße außerdem einen offenstehenden, im Heckbereich beschädigten Transporter feststellen. Hierbei handelt es sich höchstwahrscheinlich um das zweite Unfallfahrzeug. Im Rahmen der Spurensuche und –sicherung konnten in beiden Fahrzeugen Hinweise auf die Fahrzeugnutzer erlangt werden. Die Ermittlungen dauern an.

 

Verkehrskontrolle

Polizeibeamten fiel gestern gegen 21:15 Uhr in der Ernst-Hermann-Meyer-Straße ein Motorradfahrer durch seine unsichere Fahrweise auf. Als sie ihn daraufhin kontrollieren wollten, ergriff der Fahrzeugführer die Flucht. Die eingesetzten Polizisten konnten schließlich nur noch das in einem Gebüsch versteckte Motorrad feststellen. An dem Fahrzeug war ein Kennzeichen angebracht, welches nach einer Diebstahlshandlung zur Fahndung ausgeschrieben war. Das Motorrad selbst konnte nicht überprüft werden, da hier die FIN augenscheinlich weggeschliffen worden ist. Es wurde zur Eigentumssicherung sichergestellt.

 

In Wohnung geirrt

Kurz vor 03:00 Uhr erhielt die Polizei heute einen Anruf von einer Anwohnerin der Torstraße. Diese gab an, dass bereits seit einiger Zeit eine männliche Person versucht in ihre Wohnung zu gelangen. Die hinzugerufenen Polizeibeamten konnten im Hausflur einen augenscheinlich alkoholisierten Mann feststellen, welcher sich in der Etage geirrt hatte. Die Beamten halfen dem 26-Jährigen, den Weg zu seiner Ferienwohnung zu finden.


Teilen auf: