SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE

salzwedel

Polizeirevier Salzwedel: Aktuelle Polizeimeldungen
Salzwedel, den 12. Juli 2018



Radfahrerin leicht verletzt
11.07.2018, 13:50 Uhr, Salzwedel:
 Die Fahrerin (22) eines Pkws VW Golf fuhr von der Brückenstraße aus nach links auf die Ernst-Thälmann-Straße auf. Hierbei beachtete sie eine Radfahrerin (27) nicht, welche von links kommend auf dem Radweg in Richtung Aral-Tankstelle/Kino fuhr. Die Radfahrerin stürzte und verletzte sich dabei leicht. Der Sachschaden an den Fahrzeugen blieb gering.

Wildunfälle
12.07.2018, 03:35 Uhr, Langenapel, L6:
 Zwischen Langenapel und Ellenberg, 200 m hinter Langenapel, kam es zur Kollision zwischen einem Reh und einem Toyota Auris (Fahrerin, 56). Dabei entstand ein Blechschaden von etwa 2.000 Euro. Das Tier verendete an der Unfallstelle.
12.07.2018, 04:19 Uhr, Lindstedt:
 Der Fahrer (35) eines Lkws Mercedes ACTRO fuhr von Kassieck nach Lindstedt und kollidiert etwa 800 m vor Lindstedt mit einem Reh. Das Tier ließ sein Leben, am Lkw entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.
12.07.2018, 10:20 Uhr, Jemmeritz, K1091:
 Ein Kollision zwischen einem Opel Astra (Fahrerin, 44) und einem Rehkitz gab es etwa 300m hinter Kakerbeck in Fahrtrichtung Jemmeritz. Das Kitz verendete an der Unfallstelle, am Pkw entstand ein Schaden von etwa 800 Euro.

Hund schnappte nach einem Kind
09.07.2018, 17:00 Uhr, Waddekath, Reddigauer Straße:
 Als eine Frau mit ihren auf einem Laufrad fahrenden zweijährigen Kind eine Hofeinfahrt passierte, lief von dort ein kleinerer Mischlingshund bellend auf die Straße: Dadurch kam es zum Sturz des Kindes und zu einer leichteren Verletzung am Kopf und am Knie. Als das Kind lag, schnappte der Hund nach dem linken Fußgelenk und verursachte dadurch einen blauen Fleck. Danach ließ das Tier ab. Die Frau teilte mit, dass der Hund schon mehrfach frei umhergelaufen ist. Sie erstattet deshalb am 12.07.2018 wegen des Verdachtes der fahrlässigen Körperverletzung 
Anzeige bei der Polizei. Zuvor hatte sie das Kind einem Arzt vorgestellt.

Ohne Versicherungsschutz durch die Stadt
12.07.2018, 11:50 Uhr, Klötze, Bahnhofstraße: Weil er einen Pkw Mazda ohne Versicherungsschutz fuhr, handelte sich der Fahrer (27) eine Strafanzeige ein. Auf Vorhalt gab er an, dass er das Fahrzeug in eine Lackiererei in der Poppauer Straße bringen wolle. Dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt.
In derartigen Fällen ist folgendes gesetzeskonform möglich: Der Transport auf einem Trailer/Ladfläche (insbes. bei abgemeldete Pkws), die Fahrt mit Versicherungsschutz und Kurzzeitkennzeichen, das Schleppen mit behördlicher Abschleppgenehmigung (ist kostenpflichtig in der Zulassungsstelle einzuholen) und natürlich die Fahrt als zugelassenes Fahrzeug mit Versicherungsschutz und amtliches Kennzeichen.


Verkehrsüberwachung
11.07.2018, 11:00 bis 16:45 Uhr, Kakerbeck:
 Bei einer innerörtlichen Geschwindigkeitskontrolle, erlaubt sind 50 km/h, wurden in Fahrtrichtung Gardelegen insgesamt 1062 Fahrzeuge, davon 407 Lkws, überprüft. Insgesamt gab es 25 Überschreitungen von Pkw-Fahrern und drei Lkw-Fahrern. Zwei Fahrzeugführer wurden bei der unerlaubten Handynutzung aufgenommen. Drei Fahrer müssen damit mit einem Bußgeld rechnen. Der schnellste Pkw fuhr 75 km/h und der schnellste Lkw 70 km/h. 
12.07.2018, 04:00 bis 05:00 Uhr, Solpke: Bei der innerörtlichen Geschwindigkeitsüberprüfung in Höhe des ehemaligen Kinderheims Wernitzer Straße wurden 23 Fahrzeuge überprüft. Drei Pkw-Fahrer fuhren zu schnell, die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 73 km/h.

12.07.2018, 10:45 bis 11:45 Uhr, Salzwedel, Wollweberstraße: Eine Geschwindigkeitskontrolle mit dem Handmessgerät im 20-km/h-Bereich hatte das Ergebnis, dass von 20 Fahrzeugen drei Fahrer zu schnell fuhren. Ein Fahrer muss auch mit einem Bußgeld rechnen, erfuhr 44 km/h.  



Teilen auf: