SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE

JT 100929 073

Polizeirevier Salzlandkreis: Aktuelle Polizeimeldungen
6. August 2018


Aschersleben (Einbruchdiebstahl)

Montagmorgen, gegen 04:03 Uhr, wird der Einbruch in einer Firma, welche sich in der Langen Reihe befindet bekannt. Durch unbekannte Täter wurde unter Anwendung von Gewalt das Zugangstor zum Gebäude aufgehebelt. Im Gebäude wurden die Zugangstüren zum Büro aufgehebelt, betreten und durchsucht. Zum erlangten Diebesgut können zum jetzigen Zeitpunkt keine Angaben getätigt werden. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen, welche noch andauern.

Hinweise zur Tat, den vermeintlichen Tätern oder dem Verbleib des Diebesgutes nimmt die Polizei des Salzlandkreises, gern auch telefonisch unter 03471-3790, entgegen.

 

Aschersleben (Einbruchdiebstahl)

Montagmorgen, gegen 06:20 Uhr, wird durch einen Anwohner eines Mehrfamilienhauses der Lauen Straße ein Einbruchdiebstahl gemeldet. Durch unbekannte Täterschaft wurde unter Anwendung von Gewalt die hintere Eingangstür zum Keller geöffnet und so das Mehrfamilienhaus betreten. Zielgerichtet wurden die Kellerräume aufgesucht und aus dem Fahrradkeller ein Mountainbike Typ Bulls entwendet. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen und Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

 

Aschersleben (versuchter Einbruchdiebstahl)

Montagmorgen, gegen 06:29 Uhr, werden durch Anwohner eines Mehrfamilienhauses im Hellgraben mehrere aufgebrochene Kellertüren festgestellt. Zum jetzigen Ermittlungszeitpunkt ist bekannt, dass unbekannte Täterschaft unter Anwendung von Gewalt die nicht verschlossene Hauseingangstür aufhebelten. Danach wurde sich zielgerichtet in den Keller bewegt und hier von mehreren Kellen die Schließeinrichtungen aufgebogen. Aus einem Keller wurde versucht die darin abgestellten Fahrräder zu entwenden. Da die Fahrräder zusammen mit einem Seilschloss gesichert abgestellt waren, es misslang das Seilschloss zu öffnen, wurde vom Vorhaben abgesehen. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen.

 

Bernburg (Versuchter Einbruchdiebstahl)

Montagmorgen, gegen 04:56 Uhr, wird durch das Reinigungspersonal ein versuchter Einbruch in die Räumlichkeiten einer Bankfiliale am Karlplatz bekannt. Durch unbekannte Täterschaft wurde mittels unbekannten Hilfsmittels versucht einen Schrank am Tresen aufzuhebeln. Weiterhin wurde die Wandverkleidung beschädigt sowie eine Nebentür versucht, aufzuhebeln. Es entstand erheblicher Sachschaden. Durch die Polizei wurden die Ermittlungen aufgenommen.

 

Bernburg (Diebstahl eines Kraftrades)

Am Montagmorgen teilte ein 47-jähriger Bernburger mit, dass sein Motorrad durch unbekannte Täterschaft, während der Nachstunden entwendet wurde. Das entwendete Motorrad, mit amtlichen Kennzeichen BBG-JT 69, war zum Tatzeitpunkt vor dem Wohngrundstück Am Kloster abgestellt. Neben der Fahndung nach dem Moped wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 

Güsten   (Fahrraddiebstahl)

Am Sonnabend wurde vor einem Einkaufsmarkt im Thomas-Müntzer-Hof ein Fahrrad entwendet. Der Eigentümer hatte das Mifa Fahrrad 16:30 Uhr neben dem Eingang zum Einkaufsmarkt abgestellt und mit einem handelsüblichen Bügelschloss gegen unbefugte Nutzung oder Diebstahl gesichert. Als er etwa 17:00 Uhr zum Abstellort des Rades zurückkehrte, war das Rad bereits verschwunden. Die Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

 

 

Bernburg   (Geschwindigkeitskontrolle Handmessgerät)

Die Polizei führte am Sonntag, zwischen 12:30 und 15:00 Uhr, in der Magdeburger Chaussee, in Fahrtrichtung Stadteinwärts, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum wurden 37 Einzelfahrzeuge mit dem Handmessgerät angemessen. Dabei wurden 4 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und geahndet. 3 Fahrern wurde ein Verwarngeld ausgesprochen, der Bescheid wird in den nächsten Tagen oder Wochen zugesandt. Der Schnellste wurde mit  83 km/h gemessen, gegen ihn wurde in Bußgeldverfahren eingeleitet.

 

Löderburg   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Sonntag, zwischen 12:10 und 15:40 Uhr, an der Thiestraße, in Fahrtrichtung Ortsmitte, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 100 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 4 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 4 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Der Schnellste wurde mit 62 km/h gemessen.

 

 

Schönebeck   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Montag, zwischen 07:27 und 12:27 Uhr, an der Hohendorfer Straße, in Fahrtrichtung Magdeburger Straße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 207 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 14 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 124 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 2 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 77 km/h gemessen.



Teilen auf: