SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE

37 33858 1 r

Heute in Magdeburg: Otto-von-Guericke-Stipendium an ausländische Studierende verliehen
Magdeburg, den 8. November 2018


Besondere Leistungen und gesellschaftliches Engagement gewürdigt


Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper hat heute gemeinsam mit Prof. Dr. Jens Strackeljan, Rektor der Otto-von-Guericke Universität, und Prof. Dr. Yongjian Ding, Prorektor der Hochschule Magdeburg-Stendal, das Otto-von-Guericke-Stipendium an zwei ausländische Studierende vergeben. Im Rahmen dieses traditionellen Empfanges erhielten Lauro Fialho Müller von der Universität und Qing Zhan von der Hochschule ihre Urkunden. Das Stipendium ist mit jeweils 6.000 Euro dotiert, die aus dem städtischen Haushalt finanziert werden.
 
Bereits seit 2003 vergeben Universität und Landeshauptstadt die mit 6.000 Euro dotierten Stipendien an ausländische Studierende, die nicht nur sehr gute Studienergebnisse vorweisen, sondern sich darüber hinaus auch besonders gesellschaftlich engagieren. Schon seit 15 Jahren werden damit besondere Leistungen internationaler Studierenden der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ausgezeichnet. Seit 2017 wird das Stipendium auch an Studierende der Hochschule Magdeburg-Stendal verliehen. Beide Stipendien werden für die Dauer eines Jahres vergeben. Damit sollen diese ausgezeichneten Studierenden gezielt gefördert und deren Studienaufenthalt in der Ottostadt erleichtert werden.
 
Darüber hinaus sind die Stipendiaten symbolische Bindeglieder zwischen Stadt und den beiden Hochschulen. Die Verleihung des Stipendiums dokumentiert die Weltoffenheit Magdeburgs und trägt in seiner Außenwirkung zur Hervorhebung der Attraktivität und der Verbesserung des Außenbildes des Hochschulstandorts bei.
 
Aktuell lernen insgesamt 13.400 Studierende an der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg, wovon ca. 20 % aus dem Ausland stammen. Die Hochschule Magdeburg-Stendal hat 5.700 Studierende; der Ausländeranteil beträgt hier ca. 6 %.
 
 
Der Otto-von-Guericke-Stipendiat Lauro Fialho Müller

Lauro Fialho Müller ist in Brasilien geboren und studiert seit 2015 an der Otto-von-Guericke-Universität im Bachelorstudiengang International Business and Economics, den er aller Voraussicht nach mit einer exzellenten Note (1,1) abschließen wird. Im Anschluss daran wird er im Masterstudiengang Operations Research and Business Analytics studieren. Der Stipendiat hat beste Studienleistungen und ist ein sozial kompetenter Student. Zudem engagierte er sich 2016 für das studentische Mentoring-Programm Simpson sowie für zahlreiche Lerngruppen im Bereich Mathematik. Während seines Auslandssemester an der Kedge Business School in Bordeaux beteiligte er sich an drei Projekten, die u.a. anderem lokale Firmengründungen unterstützten. Außerdem arbeitet Lauro Fialho
Müller als Tutor an der Universität und kümmert sich um andere internationale Studierende.
 
 
Der Otto-von-Guericke-Stipendiat Qing Zhan

Qing Zhan kommt aus China und studiert im Masterstudiengang Ingenieurökologie. Er wurde von Prof. Dr. Petra Schneider aus dem Fachbereich Wasser, Umwelt, Bau und Sicherheit vorgeschlagen. Zuvor hatte er in China im Bachelorstudiengang Umweltwissenschaften an der Landwirtschaftlichen Universität in Nanjing studiert. Qing Zhan engagiert sich innerhalb und außerhalb seines Studiums und hat viele soziale Kontakte mit deutschen sowie ausländischen Kommilitonen. Durch seine Zielstrebigkeit, Lerneifrigkeit, Weitergabe von Wissen und sehr guten Studiennoten hat Qing Zhan eine Vorbildfunktion für seine Kommilitonen. Seit Januar 2018 absolviert der Stipendiat ein Praktikum am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung im Bereich Seenforschung und untersucht zum Beispiel die Harzer Rappbode-Talsperre und deren Funktionssystem. In seiner Freizeit spielt Qing Zhan beim SV Arminia 53 Magdeburg Fußball.


Foto: v.l.n.r.: Prof. Dr. Yongjian Ding, Qing Zhan , OB Dr. Lutz Trümper, Lauro Fialho Müller und Prof. Dr. Jens Strackeljan. Copy Landeshauptstadt Magdeburg
 

Teilen auf: