SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE
AUSSTELLUNGEN
18. Oktober19. Oktober20. Oktober21. Oktober22. Oktober23. Oktober24. Oktober
Veranstaltungen vom Freitag, 19. Oktober 2018

Märkte/Messen/Feste:

10:00 - Stadt­bi­blio­thek Mag­de­burg: Gro­ßer Bü­cher­floh­markt - Beim Bü­cher­floh­markt kom­men Schnäpp­chen­jä­ger und Bi­blio­phi­le glei­cher­ma­ßen auf ih­re Kos­ten. Aus­ge­son­der­te Best­sel­ler, Ro­ma­ne, Kri­mis wie auch CDs, DVDs und No­ten kön­nen güns­tig er­stan­den wer­den.

17:30 - Kaliwerk Zielitz: Nacht der Ausbildung - Infostände: Ausbildung, Praktikum, Berufsschule, Schülerralley mit attraktiven Preisen, Bewerbertraining, Führungen: Ausbildungswerkstatt, Kaue, Lampenstube, Unterhaltungsangebote

Führungen/Museum:

11:00 - Hun­dert­was­ser­haus „Die Grü­ne Zi­ta­del­le“: Füh­run­gen in der Grü­nen Zi­ta­del­le - Mo.-Fr. 11 / 15 / 17 Uhr, Sa.-So. 11-17 Uhr stündlich; Preis: 7 EUR; Kin­der 3 EUR (6-14 Jah­re); erm. 6 EUR

14:00 - Magdeburger Dom: Öffentliche Domführung - Mo.-Do./Sa. 14 / 16 Uhr, Fr. 14 Uhr, So. u. an kirchlichen Feiertagen 11.30 / 14 Uhr; Preis 6 EUR, erm. 4 EUR

14:00 - Lu­kas­klau­se: Füh­rung im Ot­to-v.-Gue­ri­cke-Zen­trum, kos­ten­frei

22:00 - Magdeburger Dom: Nachtführung durch den Dom - Nächtliche Führung durch den ersten gotischen Dom Deutschlands. Taschenlampen mitbringen; Preis: 7 EUR

Musik/Konzert:

19:00 - Factory: Mono Inc. "Welcome To Hell"-Tour - Letztes Jahr erst brachten die Alternative Rocker das Album "Together Till The End" auf den Markt und brachen damit all ihre Bandrekorde. Im Sommer folgte nun "Welcome to Hell". Ab 31 EUR

19:00 - Feuerwache: Blond - Blond sind eine Chemnitzer Band. Auf ihren bislang zwei Tonträgern zeigen flotte Pop-Songs das Potenzial feierwütiger Teens. Blind sind drei Geschwister, die voller Hingabe Gitarre, Schlagzeug, Synthesizer und Bass spielen.

20:00 - Kulturkollektiv: Ian Late "Choices" - Musikalisch gehören Ia Lates Songs zu dem Fundus zeitloser Pop-Stücke, die immer und immer wieder passen. Gleichzeitig beschäftigt er sich in seinen Texten mit sehr aktuellen Themen, die dem Zuhörer einen Bezug zum eigenen Alltag ermöglichen.

20:00 - AMO: Procol Harum - Procol Harum rocken immer noch in ganzer Pracht: mit Leib und Seele. 2017 veröffentlichten sie anl. des 50-jährigen Bandjubiläum ihr mittlerweile 13. Studioalbum. Sänger/Pianist/Komponist Gary Brooker ist wohl das bekannteste Mitglied.

20:00 - Moll’s Laden: Live-Musik mit "Brothers of '66" - Thomas Seidel tourt seid vielen Jahren erfolgreich im Großraum Thüringen, Vogtland und Sachsen und traf 2010 auf Dirk "Blues-Rolle". Sofort sind die beiden ein Herz und Seele, erst Mensch, dann Musik und es entstand die Formation "Brothers of '66"

Kabarett/Theater:

09:00 / 11:00 - Pup­pen­thea­ter: Die Le­gen­de vom An­fang - Schöp­fen und Schaf­fen, das schreit nach Pup­pen­thea­ter! Wir las­sen mit Hil­fe all­täg­li­cher Ku­rio­si­tä­ten die Ge­schich­ten des Buchs der Bü­cher vol­ler Ir­run­gen, Wir­run­gen, Ge­bo­ten, Ver­bo­ten, Vor­bo­ten und Cha­os le­ben­dig wer­den. Ab 9 Jah­ren

19:00 - Theaterschiff MS „Sachsen-Anhalt“: Die Nachtschwärmer „Reisen beruhigt“ - Gestresst vom Job? Nervös durch Termindruck? Ermattet vom Alltag? Ausgebrannt? Bei Risiken und Nebenwirkungen buchen Sie: Theaterschiff-Urlaub! Buchen ohne Fluchen heißt es unter der Reiseregie von K. M.-Ehrecke. Theater, inkl. Panoramafahrt+Büffet

19:30 - Opernhaus: Der kleine Horrorladen - Das Stück ist eine Parodie auf Horrorfilme der 60er – schräg, witzig und abgedreht. Der locker-lässige Motown-Sound, Soul-Klänge und eingängige Balladen schaffen den musikalischen Rahmen für ein schwarz-humoriges Blumen-Musical der besonderen Art.

19:30 - Opernhaus: Roots - Tänzer und Choreograf Pablo Lastras Sanchez entwickelt ein neues Tanzstück für zwei Tänzer über Fragen, denen sich Heranwachsende stellen müssen: Wohin gehöre ich? Woher komme ich?, mit Musik von Prypjat Syndrome; ab 13 J.

19:30 - Kabarett „... nach Hengstmanns“: Reiß aus, Vernunft! - Duoprogramm mit Frank Hengstmann und Bernd Kurt Goetz: Die Unvernunft tritt einen gewaltigen Siegeszug an! Die sogenannten vielen „Unvernünftigen“ sind mit den sogenannten immer weniger werdenden „Vernünftigen“ im ständigen Clinch.

20:00 - Theater an der Angel: Enigma - Michael Günther von den „Kammerspielen Magdeburg“ und Matthias Engel vom „Theater an der Angel“ spielen gemeinsam unter der Regie von Marcus Kaloff.

20:00 - Kabarett „Magdeburger Zwickmühle“: Summa Summarum - Die Abschiedstour - Der große Kabarettist, Schauspieler, Regisseur und Schriftsteller Hening Venske analysiert zum letzten Mal die aktuellen politischen Entwicklungen mit einem Scharfsinn, der manchen Amtsinhaber, Würdenträger und Kampagnenjournalisten beschämen müsste.

20:00 - Theater Grüne Zitadelle: Männer - Fußballmusical - Mit bekannten Liedern entsteht ein Musical-Abend, bei dem die Herren der Schöpfung mal keine Ausrede haben, ihre Frauen nicht ins Theater zu begleiten. Es geht nämlich um die schönste Nebensache der Welt: Fußball.

Kino/Studiofilme:

15:00 - Mo­ritz­hof: Das Dorf der Ver­gess­li­chen - De­menz­pa­ti­en­ten aus Eu­ro­pa, mit­ten in ei­nem thai­län­di­schen Dorf. Hier wer­den sie Tag und Nacht gepflegt und ver­sorgt. In Paa­ren be­we­gen sich Pa­ti­en­ten und Pfleger durch die Stra­ßen. Ein Film über das Ver­ges­sen und Er­in­nern, über Lie­be und Freund­schaft.

16:30 - Mo­ritz­hof: Na­nouk - Ein zu­tiefst poe­ti­scher, in­ti­mer Film. Er er­zählt in gro­ßen Bil­dern von ei­ner un­be­herrsch­ten Welt, in der der Mensch oft klein er­scheint, und doch ge­bor­gen ist in der Na­tur, die ihn um­gibt.

17:00 - Moritzhof: Champagner & Macarons - Ein unvergessliches Gartenfest - Was für ein Fest! Nathalie, die vielbeschäftigte Fernsehproduzentin, lädt zur großen Einweihungsparty in ihre Villa vor den Toren Paris` - mit einer illustren Gästelisteliste. Als die Korken knallen, fallen die zivilisierten Masken.

18:30 - Moritzhof: Fortunata - Kino mit überschäumendem Temperament, an den gleichen römischen Schauplätzen wie Pasolinis Klassiker "Mamma Roma" gedreht. Zum Ereignis wird der Film durch Jasmine Trinca, die voller Energie eine starke Frauenfigur porträtiert. Original m. UT

19:00 - Moritzhof: Dogman - Eine düstere Parabel über die desolate Lage im heutigen Italien. Regisseur Matteo Garrone erzählt die universelle Geschichte von einem guten Mann, der dem Bösen verfällt, zugleich fesselnd und berührend vor faszinierender süditalienischer Landschaft.

19:30 - Altes Theater: EOFT 2018/19 - Dokumentarfilme aus den Bereichen Outdoorsport, Abenteuer & Reise. Die Protagonisten, Sportarten und Länder wechseln jährlich, doch eines bleibt immer gleich: This is real!

20:30 - Moritzhof: Taranta on the road - Ein Film über Migration, der Elemente von Gesellschaftskritik, Road Movie, Musikfilm und romantischer Komödie enthält. Der Film versucht zu zeigen, dass sich das Leben nur dann lohnt, wenn man es mit Mut und vollem Einsatz lebt. Original m. UT

21:00 - Moritzhof: Nanouk - Ein zutiefst poetischer, intimer Film. Er erzählt in großen Bildern von einer unbeherrschten Welt, in der der Mensch oft klein erscheint, und doch geborgen ist in der Natur, die ihn umgibt.

Party/Disco:

17:00 - Hotel Ratswaage: Happy Hour - Jeden Tag von 17 bis 19 Uhr Getränke zum halben Preis. 

18:00 - Restaurant Elbdampfer: Happy Hour - Täglich von 18 bis 20 Uhr jeder Cocktail nur 4,90 EUR.

19:00 - Flowerpower: Querbeat mit DJ Bugs mit DJ Bugs

19:00 - Flowerpower: Halloween-Party mit Don Krawallo

22:00 - Prinzzclub: Dude, it's Friday! - Black, Hip Hop, Trap, Rapshit & Bass mit DJ Samy

22:00 - First Club: Lieblingsdisco mit DJ Wam - mit DJ Wam, P21; 5 EUR - Eintritt für alle Ladies bis 24 Uhr frei

... und außerdem:

18:00 - Netz39 e.V.: Wochentreff: Freifunk Magdeburg - Regelmäßige Diskussionrunde zum Thema

19:00 - Ellen Noir: Love and Pain(t) - Eine interaktive Ausstellung über die Liebe und dem Kummer danach mit dem Kunstprojekt von Christine Jahn; 4 EUR. VERNISSAGE

20:00 - Moritzhof: Lesung mit Alexander Osang - Beobachtungen im Ausland und daheim lassen Osang über die deutschen Eigenarten sinnieren, sei es bei Begegnungen mit Neonazis an der Fleischtheke einer Brandenburger Kaufhalle oder beim Besuch eines Einrichtungshauses in New York...


....
Keine Einträge.