SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE

puppenlogo17ret

Spielplan Puppentheater Magdeburg - FEBRUAR 2018

Drei Affen 

Gastspiel Materialtheater Stuttgart für Menschen ab 8 Jahre

 

Es waren einmal paradiesische Zustände: Dinge und Menschen lebten in schönster Harmonie. Jeder Mensch besaß von jedem Ding nur eines, das er mit Liebe umsorgte. Die Dinge ihrerseits taten alles, um ihren Erfindern dienlich zu sein. Doch die Angst, dass die Dinge kaputt gehen können, führte dazu, dass die Menschen begannen, sich von einem Ding mehrere anzuschaffen. Eine Zeit des Zuviel, des Überdrusses, des Sittenverfalls brach an.

Das Materialtheater Stuttgart zeigt in seiner unnachahmlich puren und humorvollen Spielweise die philosophische Geschichte einer Entzweiung.

 

02.02.

20:00

 

 

 

Ernesto hat ein Loch in der Tasche

Gastspiel Materialtheater Stuttgart für Menschen ab 5 Jahre

 

Die kleine Hasenfamilie wird plötzlich von Armut befallen. Überall tauchen Löcher auf – in der Kleidung, im Dach, in den Papieren. Die Aufpasserhasen werfen die Familie auf die Straße. Wo sollen sie wohnen, was hilft gegen Hunger und was schützt gegen Wind und Regen, wenn man nichts mehr hat? Die  Hasenfamilie bleibt zusammen,  auch wenn ihre Lage ohne Ausweg scheint. Zum Glück bewahrt Ernesto, das jüngste Hasenkind, gerne Dinge in  seiner Hosentasche auf. Auch ein Loch, das zufälligerweise ein magisches ist, hatte er heimlich in seine  Tasche gesteckt.

 

Ein ernstes Thema, das in der Erzählung um die liebevolle Hasenfamilie ohne Schwere auskommt und mit viel  Poesie, sanftem Humor und Live-Vibraphonklängen erzählt wird.

 

03.02.

15:00

04.02.

15:00

 

 

 

 

 

Siegfried

von Florian Kräuter nach der Nibelungensage ...

 

Der Nibelungenschatz liegt im Orkus, genauer: in der Klärgrube eines Plumpsklos. Darauf hockt Alberich, König der Zwerge und Elfen, und hält Wache, das hat er Siegfried geschworen – und das zu einer Zeit, als ein Schwur noch Konsequenzen hatte: vor achthundert Jahren. Viel Zeit also um zu grübeln und um zu hassen. Und so haut er den Menschen ihr ach so großartiges Heldenepos um Augen und Ohren: den unbesiegbaren Siegfried, die schöne Kriemhild, die betrogene Brunhild und den intriganten Hagen von Tronje.

 

Die größte germanische Sage – erzählt mit Handpuppen, auf, in und um ein Plumpsklo.

 

09.02.

20:00

10.02.

20:00

11.02.

17:00

 

 

 

 

 

 

 

Erlebnisführung       

Märchenzeit in der villa p.

 

Eine Erzählerin, eine Vorleserin und eine Puppenspielerin lassen drei Märchen der Brüder Grimm lebendig werden und knüpfen damit an die jahrhundertelange Tradition des Märchenerzählens an.

Im Puppentheater Magdeburg ist MÄRCHENZEIT: In der gleichnamigen Sonderausstellung in der FigurenSpielSammlung zeigt es Figuren aus eigenen Inszenierungen von Märchen der Brüder Grimm. Ob die sieben Geißlein aus dem Jahre 1978, das tapfere Schneiderlein von 1996 oder Schneewittchen von 2016 – liebevoll in Szene gesetzt, laden sie ein, die altbekannten Geschichten mit Jung und Alt neu zu erleben.

 

am 10.02. um 16:00

 

Niemand heißt Elise


 von Alvaro Solar, Karin Schroeder und Andreas Goehrt für Menschen ab 7 Jahre

 

Ein verlassener Bahnhof direkt hinter der Grenze, ein Niemandsland. Hier strandet Elise, nachdem sie drei Tage lang zu Fuß aus ihrer Heimat geflüchtet ist. Sie trifft auf Bahnhofswärter Fritz, der pflichtbewusst die Stellung hält, obwohl hier längst kein Zug mehr fährt.

Ohne Ausweis, ohne Wohnung und ohne Arbeit, sagt die höhere Instanz, ist diese Frau ein Niemand. Um einen Niemand braucht man sich nicht zu kümmern. Bleiben darf er nicht – aber muss er fort? Fritz ist überfordert: Darf man mit so einer im Regen stehen? Kaffee trinken? Tanzen?

Ein behutsames Objekttheaterstück in Schwarz-Weiß mit einer Geheimsprache, alten Fotografien und Erinnerungsstücken über die Möglichkeit, Fremdheit zu überwinden und eine neue Heimat zu finden.

 

15.02.

09:00 + 10:30

16.02.

09:00 + 10:30

18.02.

15:00 + 16:30

19.02.

09:00 + 10:30

20.02.

09:00 + 10:30

21.02.

09:00 + 10:30

22.02.

09:00 + 10:30

23.02.

09:00 + 10:30

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




Schnitzeljagd durch die villa p.

Eine Reise durch die villa p. für Menschen ab 16 Jahre

 

Nachts in der FigurenSpielSammlung Mitteldeutschland: Sechs Akteure begeben sich in sechs ausgewählten Räumlichkeiten auf Spurensuche – und Sie in kleinen Gruppen mit ihnen. Sechs mal sechs Geschichten, Anekdoten und Lebensweisheiten. Erleben Sie Spannendes, Lustiges, Skurriles – gelesen, erzählt, gespielt! Ein einmaliges Miteinander von Literatur, Spiel und Raum.

 

Folgen Sie uns, wir gehen voraus! …..  am 15.02. um 19:00

 


Licht aus, Licht an, ein Stier

Eine Geschichte von Florian Kräuter frei nach Munro Leaf für Menschen ab 4 Jahre

 

Premiere am 24.2.2018  Mit Musik, Licht und Schatten erzählen Madame Baarld mit ihrem Großen Illuminationstheater und der musikalische Theaterdirektor Kinz vom warmen Süden Spaniens, wo prachtvolle Jungstiere von einem Auftritt in der Stierkampfarena von Madrid träumen. Täglich trainieren sie, um einmal mutig und stark den Kampf gegen einen Matador bestehen zu können. Doch einer unter ihnen ist ganz anders … Friedfertig und ruhig, statt mutig und angriffslustig sitzt er an seinem Lieblingsplatz und genießt den Duft der Blumen.

Mit den Mitteln des modernen Schattentheaters blicken wir in die Welt des in sich gekehrten Stiers, dem ein kleiner Hornissen-Stich alle Ruhe nimmt. Das  friedfertige Gemüt wird als großes Talent für den Stierkampf entdeckt und muss in die laute Stadt Madrid …

 

24.02.

15:00 Premiere

26.02.

09:00 + 10:30

27.02.

09:00 + 10:30

28.02.

09:00 + 10:30 (weiter im März)

 

 

 

 

 

 


Es kommt noch mehr! Die Welt des Xaver Schichtl

Eine besondere Führung durch die größte öffentliche FigurenSpielSammlung Mitteldeutschland

 

Er ist ein Magdeburger Original: Xaver Schichtl, Marionettenspieler, Theaterdirektor und Visionär. Begegnen Sie Schichtls grummeligen Urenkel und seinem engagierten Hausmädchen in der abendlichen villa p. und lassen Sie sich von ihnen in eine Welt entführen, in der virtuose Varieté-Marionetten, geheimnisvolle Zauberbrillen und vorlaute Handpuppen den Ton angeben.  >>> am 28.02. um 19:00

 

Das blaue Licht


 nach Grimm, Bühnenfassung Ensemble für Menschen ab 9 Jahre

 

In einem magischen Feuerzeug wohnt ein seltsames Männchen, das Wünsche erfüllen kann: Das blaue Licht. Als eines Tages ein verwundeter Soldat unentlohnt aus dem Dienst entlassen wird, kommt ihm das Blaue Licht gerade recht. Ohne jegliche Perspektive für sein Leben wünscht sich der Soldat vor allem Gerechtigkeit. Seine neu erworbene Macht gerät jedoch zusehends außer Kontrolle, denn das Blaue Licht verfolgt ganz eigene Ziele.

 

Ein skurriles Märchen rund um die Suche nach dem eigenen Platz in der Welt.

 

28.02.

09:00 + 11:00 (weiter im März)

 



Teilen auf: