SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE

salzlandkreis

Polizeirevier Salzlandkreis: Aktuelle Polizeimeldungen
13. Juni 2018

Staßfurt   (vermeintliche Buntmetalldiebe gestellt)

Am Dienstag wurden in einem Wohnblock in der Straße der Völkerfreundschaft drei Tatverdächtige festgestellt, welche im dringenden Verdacht stehen dort Buntmetallen entwendet zu haben. Die Drei, zwei Männer im Alter von 18 und 28 Jahren und eine Frau im Alter von 27 Jahren, hatten sich beim Eintreffen der durch Zeugen informierten Beamten in einer Wohnung eingeschlossen. Vor dem Haus stand ein nicht mehr ordnungsgemäß zugelassenes, mit verfälschten Kennzeichen versehenes Fahrzeug zum Abtransport des bereits demontierten Buntmetalls (Kupferkabel und Kupferrohre) bereit. Während der Personenkontrolle wurden in der Bauchtasche des 28-jährigen Hecklingers Betäubungsmittel (BtM) aufgefunden und sichergestellt. Aufgrund der Menge wurde gegen ihn zusätzlich ein Verfahren wegen des Verdachts Handel mit Betäubungsmittel eingeleitet. Bei einer diesbezüglichen Wohnungsdurchsuchung wurden noch zwei als gestohlen gemeldete Fahrräder aufgefunden und sichergestellt, weitere BtM wurden nicht gefunden. Die drei Personen wurden in Absprache mit der Staatsanwaltschaft nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.

 

Staßfurt   (Einbruchsdiebstahl)

Unbekannte Täter verschafften sich zwischen dem 09. und dem 12 Juni 2018 gewaltsam Zugang zum Keller eines Mehrfamilienhause sind er Kalistraße. Nachdem sie die Hauseingangstür mit einem unbekannten hebelwerkzeug überwunden hatten, wurde scheinbar zielgerichtet der Keller der Geschädigten aufgesucht und die Tür aus der Verankerung gerissen. Aus dem Keller wurden ein Komplettsatz Winterräder und diverses Partyequipment entwendet.

 

Bernburg   (Fahrzeugdiebstahl)

In der Nacht zu Mittwoch wurde in der Steinstraße ein grauer Ford Kuga mit den amtlichen Kennzeichen BBG-AA 77 entwendet. Der Eigentümer, ein 74-jähriger Bernburger, hatte das Fahrzeug am Dienstagabend, gegen 19:00 Uhr, vor dem Grundstück 8 abgestellt. Als er es am Mittwochmorgen, gegen 08:00 Uhr wieder nutzen wollte, war das Fahrzeug verschwunden. Er selbst und die Ehefrau haben die Umgebung abgesucht. Beide Fahrzeugschlüssel befanden sich noch im Besitz des Mannes.

 

In der Wettiner Straße wurde in der Nacht gewaltsam ein BMW geöffnet. Die unbekannten Täter hatten anfänglich scheinbar das Türschloss herausgebrochen und anschließend alle Fenster und das Schiebedach geöffnet. Die Manipulation des Fahrzeuges schlug offenbar fehl und das Auto wurde zurückgelassen.

 

Neugattersleben, Wirtschaftsweg bei der A14   (Brandermittlungen)

Am Mittwochmorgen wurde von Vorbeifahrenden ein brennender PKW auf einem Wirtschaftsweg nahe Neugattersleben gemeldet. Die Feuerwehr konnte das Fahrzeug ablöschen, es brannte allerdings vollständig aus. An und im Fahrzeug befanden sich verschiedene gestohlene Kennzeichen. Das Fahrzeug, ein Audi, war seit Dezember 2017 als gestohlen gemeldet. Im Rahmen der Umfeldermittlungen kam auch der Polizeihubschrauber zum Einsatz. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

 

Schönebeck   (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Dienstagabend stellte die Polizei im Rahmen ihrer Streifentätigkeit einen VW Passat in der Republikstraße fest. Als der Fahrer die Beamten bemerkte, beschleunigte er, bog rechts ab und stellte das Fahrzeug ab. Anschließend versuchte er sich schnell zu Fuß zu entfernen, konnte aber angehalten werden. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 32-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Weiterhin stellten die Beamten Hinweise für den Konsum von Betäubungsmitteln fest, ein freiwilliger Schnelltest reagierte positiv auf THC (Cannabis). Daraufhin wurde eine Blutprobe zur Beweissicherung veranlasst. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet und die Weiterfahrt ausdrücklich untersagt.

 

Könnern   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Dienstag, zwischen 15:00 und 20:30 Uhr, an der Leipziger Straße, in Fahrtrichtung Garsena, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 50 km/h. Im Messzeitraum passierten 659 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 38 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. 36 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt. Gegen 2 Fahrer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet, der Schnellste wurde mit 89 km/h gemessen.

 

Calbe   (Geschwindigkeitskontrolle)

Die Polizei führte am Mittwoch, zwischen 06:45 und 11:45 Uhr, an der Salzer Straße, in Fahrtrichtung Barbyerstraße, eine Geschwindigkeitsmessung durch. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit liegt bei 30 km/h. Im Messzeitraum passierten 989 Fahrzeuge die Messstelle. Dabei wurden 51 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt und dokumentiert. Den 51 Fahrern wird in den nächsten Tagen oder Wochen einen Verwarngeldbescheid, bis max. 35.-€ zugesandt, der Schnellste wurde mit 48 km/h gemessen.



Teilen auf: