SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE

BO   Regionalmarkt Regio Lippmann

Haldensleben: Regionalmarkt startet - Jeder kann mitmachen.

Foto: Süßes und Knuspriges gibt es wieder aus dem Backofen von Bäcker Mike Lippmann.

---

Haldensleben, 16. April 2018

Mehr als sechs Monate sind vergangen seit dem letzten Regionalmarkt. Nun steht der neue Saisonstart vor der Tür. Endlich! Sonnabendvormittag von Stand zu Stand spazieren, den neuesten Klatsch hören und nebenbei eine Kleinigkeit aus Nachbars Garten, aus der Backstube oder der Hobby-Werkstatt kaufen.

Der erste Regionalmarkt 2018 findet am 5. Mai statt, in der gewohnten Zeit von 9 bis 13 Uhr. „Die Termine haben wir wieder auf den jeweils ersten Samstag im Monat gelegt. Bis auf den Termin im Oktober. Der wurde auch in diesem Jahr auf den letzten September-Samstag vorverlegt, weil am ersten Oktoberwochenende die Obsttagen auf Schloss Hundisburg stattfinden“, erklärt Cornelia Laurisch, Sachgebietsleiterin Gewerbeangelegenheiten.


Hört sich alles an wie immer. Doch etwas wird anders sein, nämlich der Standort. Weil der Kirchturm der Marienkirche saniert wird, steht der Platz hinter dem Rathaus nicht zur Verfügung. Auch der Marktplatz ist komplett belegt, weil dort am 5. und 6. Mai die Gewerbeschau HUPE stattfinden wird. Darum startet die Regionalmarkt-Saison in diesem Jahr auf dem Hagentorplatz. „Für die darauffolgenden Termine ist dann der Marktplatz vor dem Rathaus frei“, so Cornelia Laurisch. Dabei macht sie nochmal deutlich, dass nicht nur Gewerbetreibende angesprochen sind, sondern vorrangig Privatleute, die einen Teil ihrer Gartenernte oder selbst hergestellte Waren verkaufen können. „Auch wenn es nur ein paar Kilo Kartoffeln sind, etwas Gestricktes oder Gebasteltes, alle sind willkommen. Für das Drum und Dran sorgen wir dann“, sagt die Sachgebietsleiterin. Privatanbieter zahlen z.B. keine Standgebühren und bekommen bei Bedarf sogar Tische, Bänke und Schirme kostenfrei gestellt.


„Da rollt die Stadt förmlich den roten Teppich aus“, sagt Heike Reps aus Ebendorf. Sie gehört zu den Stammteilnehmern und ist beim Auftakt auf jeden Fall dabei. „Ich werde Tomaten- und Paprika-Jungpflanzen anbieten und das erste Frühgemüse.“


Auch Bäcker Lippmann hat schon zugesagt. „Ich freue mich, dass es endlich losgeht. Regionalmarkt heißt für mich nette Kontakte, gute Werbung und gute Laune.“ Und kein Regionalmarkt wäre komplett ohne den Honig von Rüdiger Ostheer. „Natürlich bin ich dabei, so wie immer. Der Markt hat für mich etwas Familiäres. Regional zu verkaufen schafft Vertrauen und das ist mir wichtig.“
Zum Saisonstart ist auch wieder ein kleiner Kulturbeitrag geplant. „Der steht zwar noch nicht genau fest, wird aber voraussichtlich wieder von Kindern aus einer unserer Einrichtungen übernommen“, so Cornelia Laurisch.


Interessierte Anbieter können ihre Teilnahme bis einen Tag vor Markttermin anmelden, per E-Mail unter gewerbe@haldensleben.de oder telefonisch bei Cornelia Laurisch unter: 03904 479170.




Teilen auf: