SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE

handcuffs 2102488 960 720

Tötungsdelikt in Aschersleben – Drei Beschuldigte festgenommen.

Nach intensiven Ermittlungen und mehreren großangelegten Durchsuchungsaktionen in den vergangenen Tagen, konnten drei Beschuldigte im Alter zwischen 30 und 31 Jahren die im Zusammenhang mit der Tötung des 32-jährigen Mannes aus Aschersleben stehen könnten, festgenommen werden. Die Beschuldigten sind deutscher Nationalität und stammen aus dem Salzlandkreis.

Am gestrigen Tag wurden die drei Männer nach Anordnung eines Richters zum Zwecke der Untersuchungshaft in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.

Die Ermittlungen zum genauen Tatgeschehen, die zum Tode des 32-jährigen Opfers führten, dauern an.

Hintergrund 1

Verdacht Tötungsdelikt – Identität des Toten geklärt
Nach dem Fund einer Leiche am Samstag, dem 04.März in Aschersleben, konnte im Rahmen der Ermittlungen auch durch eingegangene Hinweise die Identität des Toten geklärt werden. Bei ihm handelt es sich um einen 32-jährigen Mann aus Aschersleben. Um die weiteren Ermittlungen nicht zu gefährden kann zum jetzigen Zeitpunkt zu Hintergründen, Tatumständen etc. keine Auskunft erteilt werden. Wir bedanken uns für die eingegangenen Hinweise. Die Ermittlungen wegen eines Tötungsdelikts dauern an. 

Hintergrund 2

Unbekannter Toter aufgefunden - Kripo hat Ermittlungen wegen Verdacht eines Tötungsdelikt aufgenommen

(Aschersleben, Landkreis Salzlandkreis) Nach dem Fund einer bislang unbekannten männlichen Leiche in Aschersleben am gestrigen Samstag geht die Kripo von einem Tötungsdelikt aus und hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen.

Der Unbekannte war am gestrigen Samstag, dem 04. März 2017 gegen 10.00 Uhr von Zeugen in der Straße Am Hangelsberg, in der Nähe einer dortigen Kleingartenanlage aufgefunden wurden. Der herbeigerufene Notarzt des Rettungsdienstes konnte nur noch den Tod der Person feststellen. Auffindesituation und die Art der Verletzungen deuteten auf Gewaltverbrechen hin, so dass umgehend die Kripo informiert wurde.
Diese hat entsprechende Ermittlungen wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes aufgenommen. Das Opfer wurde mittlerweile durch die Rechtsmedizin obduziert.  Demnach wies das Opfer massive multiple Verletzungen auf. Die Identität des Toten konnte bislang nicht geklärt werden. Bei der Leiche handelt es sich um eine ca. 20-30 Jahre alte männliche Person von ca. 170 cm Größe mit athletischer Figur. Der Unbekannte hatte braune Augen, glatte dunkle Haare sowie  Schuhgröße 40 und war offensichtlich Raucher.
Personen, die Hinweise zur Identität des Toten geben können bzw. jemanden vermissen oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0391/546 5196 bei der Kripo in Magdeburg zu melden.
Teilen auf: