SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE

get foto

Magdeburg : Wolfgang Renzsch erhält Ehrennadel des Landes.


Der Magdeburger Politikwissenschaftler Prof. Dr. Wolfgang Renzsch wurde heute mit der Ehrennadel des Landes Sachsen-Anhalt ausgezeichnet. 

Renzsch, der im April pensioniert wird, hielt heute seine Abschiedsvorlesung an der Otto-von-Guericke-Universität. Die Ehrennadel wurde ihm von Europaminister Rainer Robra überreicht.

In seiner Laudatio würdigte Robra das Engagement von Renzsch ( Foto ) als Hochschullehrer: "Sie haben die Entwicklung des Fachs Politikwissenschaft an der Universität Magdeburg nachhaltig geprägt und stark beeinflusst. Sie haben Generationen von Studierenden ausgebildet und ihnen ein vertieftes Wissen und Verständnis über die europäischen Institutionen und die Werte der EU vermittelt."

Robra erinnerte an die Zusammenarbeit zwischen der Staatskanzlei und Renzsch zur Stärkung der Europakompetenz in der Landesverwaltung. Zwischen 2007 bis 2013 wurden insgesamt sechs Durchgänge des zweisemestrigen berufsbegleitenden Zertifikatsstudiengangs "Europapolitik" in Kooperation mit der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg  unter der Leitung von Renzsch durchgeführt. 106  Landesbedienstete  haben den  Zertifikatsstudiengang "Europapolitik" erfolgreich absolviert.

Robra: "Ihr Engagement für die Förderung des europäischen Gedankens ist eine weit über das normale Maß hinausgehende Erfüllung beruflicher Pflichten. Sie haben den Bachelor- und  Masterstudiengang 'European Studies' initiiert und weiterentwickelt. Mit ihren Namen ist die 'Jean-Monnet-Professur' eng verbunden. Sie gilt als große Auszeichnung und Nachweis wissenschaftlicher Veröffentlichungen auf hohem Niveau."

Hintergrund

Die Ehrennadel des Landes Sachsen-Anhalt wird "als Anerkennung für hervorragende ehrenamtliche Tätigkeit von Bürgerinnen und Bürgern im Land Sachsen-Anhalt sowie für eine weit über das normale Maß hinausgehende Erfüllung beruflicher Pflichten" gestiftet. Sie "wird vom Ministerpräsidenten an Personen verliehen, die sich über einen längeren Zeitraum entsprechende Verdienste erworben haben und der Ehrung würdig sind".
Teilen auf: