SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE

scale 1600 700 7wrgJZv YDzdwJPh1uAo

Gutenswegen / Börde: Prinzenkrönung ist eine Prunksitzung
Foto: Das Prinzenpaar

Am Samstag, 03.02.2018, hat der Karnevalverein sein amtierendes Prinzenpaar der vergangenen Session 2016/17 empfangen. 

Von Jörg Peter Licht Alias Yve vom Gauseberg 

Pünktlich um 20:11 Uhr marschiert Präsident Marco Baumgarten mit dem Elferrat und der Prinzengarde in den Saal und begrüßt die Gäste. Weiter erklärte er, dass am heutigen Abend eine Prunksitzung mit dem amtierenden Prinzenpaar gefeiert wird. Somit gibt es keine Prinzenkrönung, was in der Geschichte des Vereins nicht einmalig ist.

In dieser Session wird wieder ein echter Gutensweger die Regentschaft übernehmen und das närrische Volk am Gauseberg mit seinem Gefolge regieren.

Im Folgenden begrüßte Baumgarten Karsten Tucholke Prinz Karsten I. „Ritter von der alten Gärtnerei“ und seine Lebensgefährtin Kathrin Heutling Prinzessin Kathrin I. mit ihren Fünkchen Annemarie Körtge und Annemarie Driegert und übergab ihnen den ersten Haus- & Hoforden der laufenden Session.
In seiner Begrüßungsrede bemerkte Prinz Karsten I.: “ auch wenn ich gerne in den Reihen der Narren gefeiert hätte, werde ich mit meinem Gefolge ein weiteres Jahr auf seinem Thron platz nehmen“.
Später sagte er in einem Interview:“ es ist dennoch ein wenig wie aufgewärmtes Essen, da man diese Erfahrung ja bereits gemacht hat.“

Bereits im Vorfeld wurde bekannt, dass es Gauseberg kein neues Prinzenpaar geben wird, was auch den Angriff auf den Tron während der Sitzung erklärt. Eine Gruppe, die gemeinsam mit dem Christkind aus Nürnberg angereist ist, verkündete Anspruch auf den Tron. Doch Karsten I. mit seinem Gefolge wollte seinen Thron nicht räumen, so errichteten die angereisten Gäste kurzerhand einen eigenen Tron auf der Bühne. Als sich nun auch Präsident und Elferrat gegen eine Krönung aussprachen, erklärte das Christkind dem närrischen Volk am Gauseberg, keine Angst um ihr Prinzenpaar haben zu müssen, den mit Ende der Redezeit ist auch dieser Spaß vorbei.

Begleitet mit viel Applaus empfingen Patricia Jacobasch als Christkind, Oliver Niemeyer und Daniel Martin als Prinz und Prinzessin, sowie Stephan Jacobasch  und Daniel Peters als Fünkchen den Haus- & Hoforden für diesen tollen Auftritt.

Weitere tolle Auftritte sahen die Jecken von der Prinzengarde, dem Spaßensemble, dem Männerballett und vielen Andren mehr. Rund um war es ein fröhlicher bunter Abend mit vielen Überraschungen und das närrische Volk tanzte, nach den Klängen von DJ Andy Freimann, bis in die frühen Morgenstunden.

Fotos von Gauseberger Karnevalverein Rot Weiß Gutenswegen e.V.




Teilen auf: