SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE

der clear behandlungsansatz neue erkenntnisse zur rosacea therapie

Der CLEAR-Behandlungsansatz - Neue Erkenntnisse zur Rosacea-Therapie
Düsseldorf (ots) - 9. Juli 2018

Vollständige Erscheinungsfreiheit bei der chronischen Hautkrankheit Rosacea - was bedeutet das für die Patienten? 

Auf diese Frage gibt der neue CLEAR-Behandlungsansatz eine Antwort. Viele der rund vier Millionen Rosacea-Patienten in Deutschland wünschen sich von ihrer Therapie, dass ihre Haut damit nicht nur fast erscheinungsfrei wird, sondern dass die Symptome wie starke Gesichtsröte oder entzündliche Papeln und Pusteln komplett verschwinden. Heute weiß man, dass Rosacea mit modernen Medikamenten in vielen Fällen bis zum völligen Verschwinden der Symptome behandelt werden kann. Die Haut ist dann "CLEAR" (erscheinungsfrei), und das hat mehrere Vorteile für Patienten. Informationen zum neuem Therapieziel finden Sie auf der Website von "Aktiv gegen Rosacea": https://www.rosacea-info.de/behandlung/CLEAR-Behandlungsansatz. Dort wird auch genau erklärt, warum es für Betroffene sehr wichtig sein kann, bei der Therapie zusammen mit ihrem Hautarzt den Hautzustand CLEAR anzustreben.

Rosacea ist emotional sehr belastend

Rosacea ist für jedermann sichtbar, und Betroffene werden häufig mit unangebrachten Reaktio¬nen ihrer Umwelt konfrontiert. Diese Vorurteile können zu einer starken emotionalen Belastung führen. Betroffene leiden an Angst und Scham, was nicht selten dazu führt, dass soziale Verpflichtungen oder öffentliche Kontakte gemieden werden (siehe Abbildung). Auch im Beruf haben es Rosacea-Patienten oft schwer, denn manche Arbeitgeber würden Personen ohne im Gesicht sichtbare Symptome bevorzugt einstellen.

Welche Vorteile bietet CLEAR?

Der Hautzustand CLEAR hat für Betroffene gleich mehrere Vorteile. In der neuen CLEAR-Studie4 wurde untersucht, ob es hinsichtlich der Lebensqualität und der Zeit bis zu einem neuen Schub Unterschiede zwischen "erscheinungsfreien" und "fast erscheinungsfreien" Rosacea-Patienten gab. Das Ergebnis: Deutlich mehr CLEAR-Patienten (59 %) bestätigten eine maßgebliche Verbesserung ihrer Lebensqualität als "fast erscheinungsfreie" Patienten (44 %) am Ende der Behandlung. Zudem war die Dauer bis zum erneuten Auftreten von Rosacea-Symptomen bei CLEAR-Patienten im Durchschnitt um mehr als fünf Monate länger als bei "fast erscheinungsfreien" Patienten. Wer CLEAR ist, fühlt sich also deutlich wohler in seiner Haut und kann beruflich und privat wieder ein quasi normales Leben führen.

CLEAR werden mit Hilfe des Hautarztes

Damit Rosacea-Betroffene CLEAR werden können, müssen die Medikamente genauso angewendet werden, wie vom Arzt verordnet. Außerdem erfordert die Behandlung Geduld, denn es braucht in der Regel einige Wochen oder Monate, bis sich bei der Rosacea-Therapie der gewünschte Behandlungserfolg einstellt. Deswegen sollte die Therapie nie eigenständig abgesetzt werden. Patienten sollten sich stattdessen regelmäßig mit ihrem Hautarzt zum Verlauf der Therapie abstimmen. In Studien wurde zudem gezeigt, dass Patienten mit modernen Medikamenten schneller und häufiger CLEAR werden können.



Quelle: "obs/Galderma Laboratorium GmbH/Copyright Galderma"
Teilen auf: