SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE

stendal

Polizeirevier Stendal: Aktuelle Polizeimeldungen
Stendal, den 11. Oktober 2018


 

Moped umgekippt

Stendal, 06.10.2018, 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr

 

Eine 16-jährige Stendalerin hatte ihr Krad auf dem EDEKA-Parkplatz Schadewachten abgestellt. Als sie dann wiederkam, merkte sie beim Fahren, dass der Spiegel verstellt war. Zuhause ergab eine nochmalige Kontrolle ein Spurenbild, welches darauf hindeutet, dass das Moped umgekippt war. Es besteht der Verdacht, dass jemand gegen das Moped gefahren ist und es anschließend wieder aufstellte.

 

 

Abstand falsch eingeschätzt

Stendal, 10.10.2018, 14:10 Uhr

 

Ein 77-jähriger Stendaler hat in der Wendstraße einen Verkehrsunfall verursacht. Auf der Suche nach einem Parkplatz schaute er sich nach links um und stieß dabei aus Unachtsamkeit gegen ein am rechten Fahrbahnrand parkenden Mitsubishi. Es entstand Sachschaden.

 

 

Unter Alkohol Unfall verursacht

Seehausen, 10.10.2018, 16:00 Uhr

 

Der Fahrer eines LKW Ford Transit befuhr die Bundesstraße 190 aus Richtung Kreuzung Bundesstraße 189 kommend in Richtung Arendsee. Auf Höhe der Hausnummer 61 bemerkte er nicht, wie vor ihm eine Mercedes Fahrerin in eine Einfahrt links einbog und fuhr ungebremst auf. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Mercedes herumgeschleudert und prallte gegen einen gemauerten Torpfosten. Die 63-jährige Fahrerin des Mercedes wurde verletzt und ins Krankenhaus Seehausen gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Während der Unfallaufnahme wurde bei dem 64-jährigen Fahrer des Fords ein Atemtest durchgeführt. Dieser ergab 0,40 Promille. Die Blutprobe wurde entnommen und ein Verfahren eingeleitet.

 

 

Verstoß gegen das Tierschutzgesetz

Groß Schwechten, 05.09.2018 bis 23.09.2018

 

Wie der Polizei jetzt bekannt wurde, stellte eine 48-jährige Anwohnerin aus Groß Schwechten am 05.09.2018 Verletzungen bei ihrem Kater fest. Am 23.09.2018 brachte sie das Tier zum Tierarzt, da es ihm offensichtlich nicht besser ging. Er verstarb aber dennoch. Untersuchungen haben jetzt ergeben, dass sich im Körper des Tieres ein kleines Projektil befand. Offensichtlich war der Kater an den Verletzungen durch das Projektil verstorben. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei. 



Teilen auf: