SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE

hammer 719066 960 720

Landgericht Halle: Betäubungsmittelhandel in Halle und Bitterfeld-Wolfen
Prozessbeginn heute am 11. Mai 2018

Dem im April 1980 geborenen Angeklagten werden unerlaubtes bandenmäßiges Handeltreiben mit Betäubungsmitteln bzw. Beihilfe hierzu zur Last gelegt.

Er soll im Jahre 2017 Mitglied einer auch in Halle tätigen Bande gewesen sein, die unter anderem unerlaubt bei Bitterfeld-Wolfen zwei sog. Out-door"-Cannabis-Plantagen betrieben haben soll, um das so gewonnene Cannabis gewinnbringend zu verkaufen.

Der Angeklagte soll im Juni 2017 aus Tschechien das für den Aufbau der Cannabis-Plantagen erforderliche Pflanzensubstrat aus Tschechien nach Deutschland gebracht haben.

Im November 2017 soll er mit einem Transporter 119 kg Marihuana von einer Lagerhalle in Berlin nach Bitterfeld transportiert haben, allerdings auf der Autobahn in eine Polizeikontrolle geraten sein, wobei das Rauschgift sichergestellt worden sei.

Der Angeklagte hat bestritten, von dem Betäubungsmittelhandel gewusst zu haben.

Im Falle einer Verurteilung droht eine Freiheitsstrafe zwischen 5 und 15 Jahren.

Gegen vier weitere Bandenmitglieder ist unter dem Geschäftszeichen 16 KLs 10/18 ein weiteres Verfahren mit insgesamt 15 Anklagepunkten anhängig. Hier stehen noch keine Termine fest.




Teilen auf: