SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE

bird 1046146 960 720

Magdeburg im Rekordfieber: Weltrekordversuch mit längster Vogelhauskette
Magdeburg, den 13. Juni 2018

„otto bricht rekorde“


Magdeburg geht auf Rekordjagd: Am 23. Juni gilt es, mit der weltweit längsten Linie aneinandergereihter Vogelhäuser einen neuen Rekord aufzustellen. Dieser liegt aktuell bei 1.124 Metern und wurde in Moskau aufgestellt. Die Ottostadt möchte diese Marke nun toppen und mit über 4.000 aneinandergereihten Vogelhäusern selbst ins "Guinness-Buch der Rekorde". Alle Magdeburgerinnen und Magdeburger sind herzlich eingeladen, an dem Weltrekordversuch teilzunehmen.
 
Der Guinness-Rekord-Eintrag findet zwischen 11.00 und 12.30 Uhr auf der Bühne am Domplatz statt. Musikalisch umrahmt wird er durch den Auftritt der "Jungen 3 Tenöre". Ein buntes Familienfest in den Innenhöfen der Grünen Zitadelle lädt bis 17.00 Uhr Groß und Klein dazu ein, an dem Rekordtag teilzunehmen. Dazu gehören Kinderaktionen wie eine Bastelstation, eine Hüpfburg, "Hau den Lukas" und ein musikalisches Bühnenprogramm. Zudem werden die besten drei Vogelhäuser prämiert. Die Besitzer dürfen sich über eine Prämie von 100 Euro (1. Platz), 75 Euro (2. Platz) und 50 Euro (3. Platz) freuen.
 
Bereits am 19. Juni wird die Linie von der Grünen Zitadelle bis zur Bühne auf dem Domplatz gezogen, um die Strecke für die Vogelhäuser aufzuzeichnen und auszumessen. Am 20. Juni erfolgt das Aufstellen der Vogelhäuser an der Grünen Zitadelle. Am 22. Juni reist die Jury aus London an und am 23. Juni, dem Rekordtag, wird dann die Linie bis zur Bühne geschlossen.
 
Viele Magdeburger sind dem Aufruf gefolgt, eigene Vogelhäuser abzugeben oder die bereits vorgefertigten Vogelhäuser zusammenzubauen und zu bemalen. Darunter 22 Schulen, fünf Kindertagesstätten und zwei Behinderteneinrichtungen. 2.000 Vogelhäuser sind für den Versuch bereits eingelagert. Weitere 2.000 Stück werden in den kommenden Tagen abgeholt. Unterstützt wird das Vorhaben auch durch öffentliche Mal- und Bastelaktionen sowie durch zahlreiche Partner und Sponsoren. Matias Tosi, Initiator des Weltrekordversuchs und zugleich künstlerischer Leiter der Grünen Zitadelle, ist sprichwörtlich "aus dem Häuschen" und freut sich über die rege Teilnahme: "Kreativität, Fleiß, Geschick und Engagement waren gefragt. Mit der von Herzen kommenden Aktion ist es uns bis jetzt gut gelungen, die Menschen aus Magdeburg und der Region dazu zu motivieren und gleichzeitig zu beflügeln."
 
Hintergrund

Die Aktion ist Bestandteil der Ottostadt-Kampagne "otto bricht rekorde", die vom Wirtschaftsbeigeordneten Rainer Nitsche gesteuert wird. Sie dient dazu, die Leistungskraft Magdeburgs über die Stadtgrenzen hinaus einem breiten Publikum näherzubringen. Ob die steigenden Geburtenzahlen, die zahlreichen Zuzüge, der Ausbau der Infrastruktur, die wachsende wirtschaftliche Entwicklung, die zunehmenden kulturellen Angebote oder die steigenden Übernachtungszahlen im touristischen Bereich – Magdeburg wird als Wohn- und Wirtschaftsstandort und Tourismusziel immer beliebter. Der Weltrekordversuch soll die Vorzüge der Stadt widerspiegeln – mit dem Vogelhaus als Symbol für Geborgenheit, Infrastruktur, ökologisches Bauen, Gastfreundschaft und Wachstum.



Symbolfoto
Teilen auf: