SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE

DSC 0102

Magdeburg: Weitere Bauarbeiten für Straßenbahn ins Neustädter Feld
Magdeburg, den 11. Juli 2018

In der kommenden Woche beginnen weitere Bauarbeiten der Magdeburger Verkehrsbetriebe GmbH & Co. KG (MVB) für die Netzerweiterung der Straßenbahn zum Hermann-Bruse-Platz.

 

Nicht nur in der Raiffeisenstraße und Leipziger Straße laufen Arbeiten für die neuen Straßenbahnstrecken der MVB, sondern auch im Magdeburger Norden. Ab der kommenden Woche starten weitere Bauarbeiten im Neustädter Feld, um den Gleisbau für die Neubaustrecke der Straßenbahn zum Hermann-Bruse-Platz vorzubereiten. Konkret wird an der Kritzmannstraße zwischen den Einmündungen Mittagstraße und der Straße Am Neustädter Feld mit der Umverlegung einer Fernwärmeleitung begonnen. Für den Kfz-Verkehr muss dieser Abschnitt erstmal bis 8. August 2018 voll gesperrt werden. Die Umleitungsstrecken über den Lorenzweg bzw. den Olvenstedter Graseweg sind ausgeschildert.

 

Nach Beendigung dieser Maßnahmen werden im Baufeld zwischen dem Lorenzweg und der Mittagstraße die Gleisbauarbeiten mit dem Bau der neuen Haltestelle „Am Neustädter Feld“ fortgesetzt.

 

Bisher wurde das Baufeld im Bauabschnitt zwischen Viktor-von-Unruh-Straße und Mittagstraße für die neue Trasse beräumt und die Telekom hat an der Albert-Vater-Straße ihre Leitungen im Querungsbereich der späteren Gleistrasse umverlegt. Weiterhin wurden im Baufeld zwischen dem Lorenzweg und dem Distelweg  Bodenverbesserungs- und Zaunbauarbeiten durchgeführt.

 

Das Projekt:

 

Die MVB baut auf einer Länge von 3,5 Kilometern eine neue Straßenbahnverbindung vom Damaschkeplatz zum Hermann-Bruse-Platz ins Wohngebiet Neustädter Feld. Der Streckenneubau ist der 4. Bauabschnitt des Großprojekts „2. Nord-Süd-Verbindung für die Straßenbahn“. Ausführliche Informationen gibt es unterwww.mvbnet.de/netzausbau


 

Bilder: Bodenverbesserungsarbeiten für die neue Gleistrasse






Teilen auf: